„In der Weihnachtskantorei…“

Alt und Sopran vereint…

Kaum ist das „Gesangs-Experiment“ im Landgasthaus Pöpsel vollbracht, zieht es uns wieder dorthin. Wie jedes Jahr treffen wir uns am letzten Probendienstag vor Heiligabend und wärmen uns nicht mit vielfältigen Einsingübungen wie „Smiling faces“ oder „Mamemimomu“ auf. Vielmehr legen wir den Schwerpunkt auf das Einölen der Stimmbänder und dem Wärmen der Bäuche bei einem leckeren Abendessen im diesjährigen Weihnachtslabor „Pöpsel“.

Tische verrückt, pinke und türkisfarbene Pralinenpäckchen bestaunt mit anschließendem Verzehr des Gerstensafts sowie nichtalkoholischer Getränke! Nach dem leckeren Essen, zwei männliche Wesen bestellten die größten Bretter der Welt mit essbarer Deko, kam es zur Bescherung – und das vor dem Singen! „Da war schon viel Schönes dabei“ stand mit Riesenlettern auf der Tasche, die in Zukunft für Ordnung in das Blätterchaos unseres hochgeschätzten Chorleiters sorgen soll:-))))) In der Tasche war natürlich nicht nur Luft, sondern auch noch andere nette Überraschungen. Unser Vorstand wurde natürlich auch nicht vergessen! Für die tolle Arbeit, die er leistet, bedanken wir uns hier noch mal mit lieben Worten – eure Überraschungen habt ihr ja bekommen! Ein großes DANKE an EUCH!!!

Dann kam das, was kommen musste: Singen unter dem Tannenbaum mit Hans-Jörg am Klavier! Eine Zeitreise durch die Weihnachts-Charts von „Alle Jahre wieder „, „Es ist ein Ros entsprungen“ bis zum Weihnachtshit des Jahrtausends „Last Christmas“. Hohoho!!!

Jetzt euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest, geölte Stimmen und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.